Orange Tour – Mittelstufe

DANCE CLASS

by Clive Duncan
directed by Robin Kingsland
choreographed by Christabelle Field

9. und 10. Schulstufe bzw. sprachlich fortgeschrittene SchülerInnen der 8. Schulstufe sowie Berufsschulen

DOWNLOAD Textheft PDFDOWNLOAD Textheft Word DOC
DOWNLOAD Worksheet PDF

 

facebook

Cast / Fotos

 

Dauer: ca. 55 Min.

Preis: EUR 7,50
(inkl. 10% USt und Textheft à € 0,50) pro Schüler/in

JETZT ANMELDEN!

 

Dance Class ist ein mitreißendes Stück mit Musik und Tanz, dessen dynamische Szenengestaltung und heutige Sprache auf die SchülerInnen dieser Altersgruppe perfekt zugeschnitten ist.

Vier SchülerInnen, mit all ihren Problemen und Träumen, stehen im Mittelpunkt der Handlung. Die Außenseiter Tree, Roz, Gavin und Julie müssen nachsitzen. Allesamt gelten sie bei den Lehrern als faul und schwierig, aber ihr Desinteresse am Schulstoff hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Tree, der scheinbar Extrovertierte, kommt mit seinem Stiefvater nicht zurecht. Roz ist vor kurzem in die Stadt gezogen, findet keinen Anschluss und fühlt sich einsam. Gavin, ein Freund Trees, ist ein Schlüsselkind, dessen Mutter nach dem Tod des Vaters täglich bis spät abends arbeitet und Julie ist äußerst introvertiert und kontaktscheu.

Die Aufsicht über das Quartett hat Miss Gordon, eine Sportlehrerin. Sie geht in ihrem Beruf auf und beschließt, sich der Gruppe anzunehmen und die Jugendlichen aus ihrer Orientierungslosigkeit herauszureißen. So „verdonnert“ sie die Vier kurzerhand zum Modern Dance Unterricht an der Schule. Mit ihrem Engagement manövriert sie sich jedoch zwischen zwei Fronten. Auf der einen Seite stehen die widerwilligen SchülerInnen, auf der anderen Seite der stellvertretende Direktor, der für ihre pädagogische Maßnahme, schlechte SchülerInnen noch zu „belohnen“, kein Verständnis aufbringt.
Im Verlauf des Trainings entsteht eine positive Gruppendynamik. Bewegung, Dynamik, Zusammenspiel – damit wird der Tanz zur Ausdrucksmöglichkeit privaten Probleme und heimlicher Hoffnungen für die Vier. Neue Interessen entwickeln sich. Roz und Tree verlieben sich ineinander und finden über die Choreographie den Mut, sich einander anzuvertrauen. Miss Gordons Projekt mündet so in ein Happy End auf allen Linien.